X

Diese Seite nutzt Dritten zu besitzen und optimieren Sie Ihre Navigations-und Analysearbeiten durchführen Cookies. Wenn Sie weiter blättern, dazu, dass Sie seine Verwendung zu akzeptieren.
Sie können mehr auf unsere Cookie-Richtlinien zu lernen.

WebMap

Zurück

Fertigungslinien für WASCHMASCHINENTEILE

Fertigungslinien für WASCHMASCHINENTEILE

FAGOR Arrasate konstruiert, fertigt und installiert am Bestimmungsort automatische und flexible Anlagen oder Systeme zur Herstellung nachfolgender Elemente:
 

• Körper, Gehäuse und Futter in U-Form

• Trommeln mit gebördelten Rändern und vernieteten Achsen

• Front- und Oberpaneele

• Trommeldeckel in Linien- oder Folgewerkzeugproduktion

Bei den Bearbeitungsprozessen der Anlagen wird im Allgemeinen von Coils mit kaltgewalztem oder z.B. vorlackiertem, rostfreiem oder galvanisiertem Blech ausgegangen; am Ende steht die fertige Baugruppe, bereit für die Lackierungsanlage und die Montage- oder Zusammenbaulinien.

Die Baugruppen bestehen aus mehreren Teilen, die an das Hauptteil gesetzt und mit diesem verbunden werden. Dazu werden folgende Techniken verwendet:
 

• Widerstandsschweißen

• Auftragsschweißung

• Clinch- oder Nietverbindungen

• Bördeln, etc.


Bei den Herstellprozessen dieser Teile und/oder Baugruppen werden Maschinen und Geräte von hochleistungsfähigen Monoblockpressen bis hin zu vollständig flexiblen und an alle Modelle, Formen oder Positionen anpassbare Roboter und Manipulatoren eingesetzt.

Erreichte Produktionsleistungen sind u.a.:
 

• 180 Körper, Gehäuse oder Futter mit allen Teilen/Stunde

• 160 Trommeln mit Deckeln und Achsen/Stunde

• 240 Front- oder Oberpaneele/Stunde

• 1250 Trommeldeckel/Stunde

 

Die notwendige Flexibilität für die Bearbeitung mehrerer Modelle ist weiterhin sehr hoch und die Wechselzeiten der Modelle sind sehr niedrig. Dadurch ist es möglich kleine Serien der einzelnen Modelle zu fertigen.
 

Zurück

  • Mondragon
  • Linkedin
  • Flickr
  • Youtube
  • Slideshare