X

Diese Seite nutzt Dritten zu besitzen und optimieren Sie Ihre Navigations-und Analysearbeiten durchführen Cookies. Wenn Sie weiter blättern, dazu, dass Sie seine Verwendung zu akzeptieren.
Sie können mehr auf unsere Cookie-Richtlinien zu lernen.

WebMap

00

Zurück

08/07/2019 - FAGOR ARRASATE STELLT AUF DER MESSE "ALUMINIUM CHINA" SEINE NEUESTEN ENTWICKLUNGEN BEIM RICHTEN, SCHNEIDEN UND STAPELN VON ALUMINIUM VOR

- "Aluminium China" bringt vom 10. bis 12. Juli 600 Aussteller zusammen - Stand 1J05 / Halle W1 präsentiert neueste Ausrüstungen für Aluminium - Technologie und Erfahrung machen Fagor Arrasate zu einer international beachteten Größe in der Aluminiumbearbeitung

03/07/2019. Fagor Arrasate stellt auf der Messe "Aluminium China", die vom 10. bis zum 12. Juli in Shanghai abgehalten wird, seine neuesten Entwicklungen beim Verarbeiten, Schneiden, Richten und Stapeln von Aluminium vor. "Aluminium China" ist die größte Messe des Landes, sie umfasst die gesamte Lieferkette von Aluminium, jenem Metall, dessen weltweit größter Produzent China selbst ist. Über 600 Aussteller werden bei diesem Ereignis vertreten sein, rund 25.000 Besucher aus 91 Ländern werden erwartet.

Vor dem Hintergrund der zunehmenden Umweltbelastung durch die Schadstoffemissionen von Fahrzeugen sieht sich die Automobilindustrie mit der Herausforderung konfrontiert, leichtere Fahrzeuge zu bauen, sowie ihre Effizienz zu steigern, ohne allerdings an Sicherheit einzubüßen.

Um diesen Anforderungen gerecht zu werden setzt die F+E+I von Fagor Arrasate bei der Prozessentwicklung auf leichte Materialien wie Aluminium, das Unternehmen optimiert seine Ausrüstungen in Richtung dieses aufstrebenden Marktes.

Auf Stand 1J05 / Halle W1 präsentiert der spanische Hersteller einige dieser Neuerungen wie zum Beispiel einen hocheffizienten Vakuumstapler, der gegenüber klassischen Staplern 85% weniger Energie benötigt und optimale Stapelqualitäten bei Außenhautteilen für die Automobil- und Luftfahrtindustrie erzielt. Auch neue, individuelle Lösungen zum Richten von so anspruchsvollem Material wie Aluminium werden ins Rampenlicht gerückt.

Mit einem Werk in Kunshan, das letztes Jahr sein 10-jähriges Jubiläum feierte, und Vertriebsniederlassungen in Shanghai und Peking ist Fagor Arrasate in China stark vertreten. Erst kürzlich wurde bei einem der größten Aluminiumhersteller Chinas und Zulieferer für die Luftfahrt- und Automobilindustrie, eine Querteilanlage (QTA) für Aluminium der Produktion übergeben. Die Anlagenbreite von 2.650 mm erlaubt das Verarbeiten von großformatigen Platinen. Ausgestattet ist die Anlage zudem mit einer Rotationsschwenkschere, die auch Kurvenschnitte ermöglicht und mit dem hocheffizienten Vakuumstapler von Fagor Arrasate.

Die Ausrüstung erreicht eine Hubzahl von 86 Teilen/min und eine Geschwindigkeit von 80 m/min für Blechdicken von 0,5 bis 4 mm. Die gesamte Anlage verfügt über einen hohen Automatisierungsgrad, um menschliches Intervenieren und das damit einhergehende Risiko für die Bediener gering zu halten. 
Die Anlage ist fertiggestellt und bereits in Produktion gegangen. Dank ihrer Schneidpräzision und der erzielten Oberflächenqualität, wurde der Betreiber bereits von etlichen bedeutenden Automobilherstellern für seine Produkte zertifiziert.

Die Notwendigkeit, bei Fahrzeugen an Gewicht einzusparen, um die Emissionen zu reduzieren, beschert der chinesischen Aluminiumindustrie einen kräftigen Aufschwung im Bereich Automotive. 2018 wurden in China 29,8 Millionen Fahrzeuge gebaut, 1,1 Mio. davon waren Elektroautos.

Dank des Aufschwungs in diesem Sektor wird für 2030 eine Produktionssteigerung auf 11,6 Millionen E-Fahrzeuge prognostiziert. Wie von "The International Aluminium Institute" errechnet, werden die in 2018 in der chinesischen Automobilindustrie verarbeiteten 3,9 Mio. Tonnen Aluminium bis ins Jahr 2030 auf 10,7 Mio. Tonnen ansteigen.

Über Fagor Arrasate
Mit über 60 Jahren Erfahrung gilt Fagor Arrasate als internationale Referenz bei der Konstruktion und Fertigung von Pressen, Stanz-, Schneid- und Prozessanlagen für die Bandverarbeitung. Das Unternehmen setzt kontinuierlich auf Innovation und Technologie und bietet seinen Kunden fortschrittliche Lösungen beim Umformen von Metall und Composites.

Das Unternehmen betreibt weltweit 8 Herstellerwerke und 4 Servicezentren, es verfügt über zahlreiche Vertriebsniederlassungen und ist so in der Lage, personalisierte Lösungen anzubieten.

Fagor Arrasate ist Gründungsmitglied der Mondragón Corporation, einer der größten Industriekonzerne Europas mit einem Umsatz von 11,2 Milliarden Euro, über 140 Produktionsbetrieben und 80.000 Fachkräften auf fünf Kontinenten.

Zurück

  • Mondragon
  • Linkedin
  • Youtube
  • Flickr