X

Diese Seite nutzt Dritten zu besitzen und optimieren Sie Ihre Navigations-und Analysearbeiten durchführen Cookies. Wenn Sie weiter blättern, dazu, dass Sie seine Verwendung zu akzeptieren.
Sie können mehr auf unsere Cookie-Richtlinien zu lernen.

WebMap

00

Zurück

08/01/2016 - VERLAGERUNG UND MODERNISIERUNG EINER BLANKING LINE

In einer so hart umkämpften Welt wie der der Automobilhersteller sehen sich Unternehmen gelegentlich gezwungen, ihre Produktionsmittel zu modernisieren, um sie bestmöglich an die kontinuierliche Entwicklung des globalen Marktes anzupassen.

Im vorgestellten Projekt ging es darum, die Schneidanlage eines wichtigen OEM (engl. für „Original Equipment Manufacturer“) der Automobilindustrie von dessen Werk in Belgien nach Spanien zu verlagern. Auf dieser Schneidanlage werden im Automatikbetrieb Platinen geschnitten (Vorformlinge), die dann auf nachgeschalteten Pressenstraßen zu Karosserieteilen gepresst werden. Die meisten dieser Teile werden zu den sogenannten „Außenhautteilen“ von Fahrzeugen verarbeitet, also zu exponierten Karosserieteilen mit exzellentem Oberflächenfinish.

Im Bestimmungswerk herrschte limitiertes Platzangebot. Um die bereitgestellten Flächen auf die Reihenfolge der für die Montage benötigten Komponenten abzustimmen, war ein Zwischenlagern der Anlagenteile an einem geschützten Ort unumgänglich.

Neben dem Vorhandensein unterschiedlicher Technologien und Prozessabläufe in ein und derselben Anlage stellte in diesem Projekt die enge Terminsetzung die größte Herausforderung für uns dar. Nur Unternehmen, welche die gesamte Bandbreite an Produkten beherrschen, sind in der Lage, eine solche Aufgabe zu lösen. Die zeitliche Komponente erforderte eine rigorose Einhaltung sämtliche Meilensteine der gemeinsam mit dem Kunden erstellten Terminplanung. Im Rahmen der Demontage bestand die Schwierigkeit darin, den zur Verfügung stehenden Raum in der Werkhalle und die Arbeitsmittel mit der Produktion zu teilen, die in vollem Umfang aufrechterhalten wurde. Erwiesenermaßen knifflig gestaltete sich auch die Terminkoordination zwischen Demontage bzw. Verpackung und dem Transport der Sonderteile.

Bitte folgen Sie diesem Link

Zurück

  • Mondragon
  • Linkedin
  • Youtube
  • Flickr