X

Diese Seite nutzt Dritten zu besitzen und optimieren Sie Ihre Navigations-und Analysearbeiten durchführen Cookies. Wenn Sie weiter blättern, dazu, dass Sie seine Verwendung zu akzeptieren.
Sie können mehr auf unsere Cookie-Richtlinien zu lernen.

WebMap

00

Zurück

07/09/2015 - Fagor Arrasate erhielt Auftrag zur Lieferung der ersten Servo-Transfer-Presse mit "Variotempo inside"

Allgaier Automotive ist erfolgreicher Systemlieferant für die internationale Automobilindustrie und weltweit führend auf dem Gebiet der Blechumformung. Zu den Kernkompetenzen zählen neben dem Karosserie- und dem Sonderwerkzeugbau auch die Bereiche Presswerk, Fuel Technologies und Car Body.

Allgaier verfügt über jahrzehntelange Erfahrung in der Herstellung von Umformwerkzeugen sowie der Herstellung von Pressteilen und Komponenten aus Stahl und Aluminium.

Das neuartige, weltweit patentierte Tiefziehverfahren zur Umformung hochfester Materialien wurde im Haus Allgaier über mehrere Jahre hin entwickelt. Nun wird es  erstmalig in einer bei Fagor in Auftrag gegebenen Presse zum Einsatz kommen. Fagor entwickelt in enger Kooperation mit Allgaier und deren Spezialisten die dazu erforderlichen Sonderziehkissen im Stößel. Mit der Entwicklung der speziellen CNC Stößelkissen können Geschwindigkeit und Krafteinwirkung im Umformprozess den jeweiligen Erfordernissen angepasst werden. Der Vorteil dieses neuartigen Verfahrens liegt in einer Optimierung des Umformgrads von Stahl oder Aluminium. Damit ist es möglich, auch höchstfeste Stähle mit komplexen Bauteilanforderungen im Kaltumformverfahren zu produzieren. Ein weiterer Vorteil von Variotempo liegt in einer erheblichen Reduktion der Produktionskosten gegenüber der Warmumformung mit extrem hohen Investitions- und Betriebskosten. Mit dem patentierten Variotempo Verfahren von Allgaier werden auch beim Verarbeiten von Aluminium hervorragende Ergebnisse erzielt.

Die von Fagor Arrasate zu liefernde Servo-Transfer-Presse mit Platinenlader und Teilefeeder wird mit einer Nennpresskraft von 25.000 kN bei einer maximalen Hubzahl von 32 pro Minute ausgeführt. Die Sonderfunktionen für Variotempo werden im Tisch und Stößel integriert.

Mit der Synchro 3D Software lassen sich die Kurvenverläufe von Servopresse und Transfer optimieren und auf das jeweilige Werkzeug einfach abstimmen, um Hubzahl und Produktivität zu erhöhen.
Mit der Fagor Servo-Transfer-Presse mit „Variotempo inside“ werden neue Wege im Bereich der Umformtechnologie von hochfesten und schwer umformbaren Materialien ermöglicht. Die Presse wird im neuen Produktionsstandort der Allgaier Werke GmbH in Oelsnitz eingesetzt. Von dort wird die Allgaier Sachsen GmbH den nationalen und internationalen Automobilmarkt beliefern.

Allgaier Automotive und Fagor haben darüber hinaus eine weiterführende Zusammenarbeit beschlossen. Helmar Aßfalg, Vorsitzender der Geschäftsführung der Allgaier-Group, hat mit Fagor einen Partner gefunden, der die speziellen Anforderungen dieser neuartigen Technologie zielstrebig und erfolgreich umsetzen wird.
 

Zurück

  • Mondragon
  • Linkedin
  • Youtube
  • Flickr