X

Diese Seite nutzt Dritten zu besitzen und optimieren Sie Ihre Navigations-und Analysearbeiten durchführen Cookies. Wenn Sie weiter blättern, dazu, dass Sie seine Verwendung zu akzeptieren.
Sie können mehr auf unsere Cookie-Richtlinien zu lernen.

WebMap

00

Zurück

08/03/2012 - FAGOR ARRASATE LIEFERT EINE SERVO-BLANKINGLINE AN MITSUI

MITSUI STEEL bestellt bei FAGOR ARRASATE Konstruktion und Lieferung einer großen Schneidanlage mit Servopresse.

FAGOR ARRASATE LIEFERT EINE SERVO-BLANKINGLINE AN MITSUI

Die weltweit agierende japanische Firma MITSUI STEEL hat bei FAGOR ARRASATE Konstruktion und Lieferung einer großen Schneidanlage mit Servopresse  bestellt oder auch Servo-Blanking-Anlage, die in der von dem japanischen Unternehmen neu eröffneten Produktionsstätte in Russland, nahe Sankt Petersburg, aufgestellt wird. Diese neue Anlage wird sehr hochfesten Stahl mit bis zu 1.200 MPa von Coils mit 32 t, einer Breite von 1.900 mm und Dicken von bis zu 3,2 mm verarbeiten. Die Servopresse wird eine Kapazität von 8.000 kN haben. Die Anlage verfügt über eine Richtmaschine mit automatischem Kassetten-Schnellwechselsystem sowie einen über einen elektromagnetischen Stapler mit zwei Stationen, der im Start/Stopp-Modus betrieben wird. Die ganze Anlage wird mit einer Kabine versehen, damit die empfindliche Oberfläche des Materials für die Automobilindustrie, das hier verarbeitet wird nicht schmutzig und somit nicht beschädigt wird.

Fagor Arrasate ist heute einer der wichtigsten Hersteller für Servo-Blanking-Anlagen  weltweit. Diese Anlagen ermöglichen gegenüber konventionellen Blanking-Anlagen eine Produktionssteigerung von bis zu 40% in Abhängigkeit von der Formatlänge und dem verwendeten Werkzeug.

Die Unterzeichnung dieser wichtigen Bestellung wurde vor kurzem in Tokio gefeiert. Auf dem Foto sehen Sie den Generaldirektor, Herrn Mikio Kobayashi, mit Jon Zubillaga.

 

Zurück

  • Mondragon
  • Linkedin
  • Youtube
  • Flickr