X

Diese Seite nutzt Dritten zu besitzen und optimieren Sie Ihre Navigations-und Analysearbeiten durchführen Cookies. Wenn Sie weiter blättern, dazu, dass Sie seine Verwendung zu akzeptieren.
Sie können mehr auf unsere Cookie-Richtlinien zu lernen.

WebMap

00

Zurück

02/09/2020 - FAGOR ARRASATE AN ENTWICKLUNG INTELLIGENTER SCHEREN FÜR HSS BETEILIGT

Fagor Arrasate, weltweiter Spezialist für die Konstruktion von Umform- und Schneidanlagen ist an einem europäischen Forschungsprojekt beteiligt, das sich mit der Entwicklung intelligenter Scheren für hochfesten HSS-Stahl mit Verschleiß-Früherkennungssystem befasst.

Aufgabe dieses Projektes mit der Bezeichnung IntellCutProcess ist die Analyse der verschiedenen Parameter, die am Schneidprozess beteiligt sind, wie z.B. Schnittkraft, Schnittspalt oder Schnittwinkel. Die gewonnenen Daten ermöglichen die Optimierung des Schneidwerkzeugs in Bezug auf Aspekte wie das verwendete Material und die Schutzbeschichtung.

Die Schere soll mit Sensoren ausgestattet werden, die verschiedene Indikatoren für die Schnittqualität messen, wie z.B. die Höhe des Grats und das Schnittprofil. Mit diesen Informationen wird das System befähigt, die Abnutzung des Schneidwerkzeugs zu überwachen, um so höchste Qualität und Schneidpräzision zu gewährleisten. Auch soll das vorausschauende System die Planung notwendiger Eingriffe im Rahmen strategischer Produktionsstopps ermöglichen, was die Gesamtanlageneffektivität GAE erhöht.

Um die Forschungsergebnisse zu validieren, wird zunächst der Prototyp einer Schere zum Schneiden von Grobblechen gebaut und mit intelligenter Sensortechnik ausgestattet. Die neue Ausrüstung wird dann auf einer in Betrieb befindlichen Schneidlinie installiert.

Finanziert wird das Projekt durch das RFCS-2019-Programm (Research Fund for Coal and Steel) der Europäischen Union. Es sind 6 Partner beteiligt, darunter Fagor Arrasate, Mondragón Unibertsitatea und der Messerhersteller Zorrotz.

Zurück

  • Mondragon
  • Linkedin
  • Youtube
  • Flickr